Blog von Heidrun Jakobs

Nassauische Sparkasse: Gegebenenfalls mögen wir verurteilt werden oder alles nur Peanuts!

Es lohnt sich wirklich als Bankkunde einmal den Kontoverlauf von Darlehen und Kontokorrent überprüfen zu lassen. Nicht selten werden Bankkunden feststellen, dass Banken überhöhte Zinsen berechnen, Gutschriften falsch wert stellen und das Konto mit rechtswidrigen Entgelten belasten. Zum Vorteil der Bank versteht sich! So auch im Fall der Nassauischen Sparkasse (Naspa), immerhin eine der größten Sparkassen in Hessen, wenn nicht sogar die Größte.

MLP-Geschäftsstellenleiter: Das Arbeitsgericht ist zuständig!

Was ich von dem allseits unbeliebten Finanzdienstleister MLP halte, habe ich ja schon oft genug beschrieben. Aber MLP ist immer wieder ein Thema.
Nicht nur, dass MLP wohl das einzige Unternehmen im Land ist, dass seine ehemaligen Handelsvertreter, von MLP auf neudeutsch „Consultants“ genannt, nach Beendigung des Mitarbeiterverhältnisses mit Prozessen überzieht, nein, auch die MLP-Geschäftsstellenleiter haben bei MLP kein leichtes Spiel.

Landgericht Fulda verbietet erneut Sparkasse Fulda Verwertung von abgetretener Lebensversicherung bei entgegenstehendem Neuberechnungsanspruch des Bankkunden

Die Sparkasse Fulda wollte es wissen: Die bereits am 23. Dezember 2013 vom Landgericht Fulda gegen die Sparkasse Fulda erlassene einstweilige Verfügung bei Haftandrohung für ihre Vorstandsmitglieder auf Unterlassung der Kündigung und Verwertung einer abgetretenen Lebensversicherung eines Bankkunden wollte sie nicht akzeptieren und legte hiergegen Widerspruch ein. In der Widerspruchsschrift berief sich die Sparkasse darauf, dass der Kunde als Unternehmer die Rechnungsabschlüsse und damit die fehlerhaften Zinsanpassungen anerkannt habe.

Seiten